Im Aufbau: Werkstattnetz für Elektroautos

Einmal mehr arbeiten Karabag und WEMAG zusammen, um die Elektromobilität in Deutschland ein weiteres Stück voran zu bringen. Diesmal geht es um ein Werkstattnetz für Elektroautos. Das Problem liegt darin, dass viele Kfz-Betriebe nicht über die erforderlichen Fachkenntnisse verfügen, die für die Reparatur von Elektroautos nötig sind. In Bezug auf die verwendete Hochvolt-Technik im Betrieb und beim Antrieb ist das Angebot derzeit starken Einschränkungen unterlegen.

An diesem Punkt möchten Karabag und WEMAG ansetzen und langfristig ein Netz an spezialisierten Kfz-Werkstätten etablieren. Bereits 120 Teilnehmer sind diesem Werkstattnetz bereits beigetreten. Noch bis zum Sommer soll sich deren Anzahl verdreifachen. Kunden sollen dann auch ihr Elektroauto ganz normal in die Werkstatt bringen können, um dort alle erforderlichen Leistungen aus einer Hand zu erhalten.

Karabag und WEMAG kooperieren bereits mit dem Werkstatt-Netzwerk des Gabelstaplerherstellers Still. Dieser wiederum beschäftigt rund 800 sogenannte „Flying Doctors“, die auch mit Elektrofahrzeugen bestens vertraut sind. Diese können schnell vor Ort sein und bringen Fahrzeuge bei Pannen meist schon binnen 48 Stunden wieder zum Laufen. Deren Angebot soll künftig um das Werkstattnetz ergänzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.